logo
PrintMulti

Show this page in english

greatbritain02
printmulti204

Und das kann PrintMulti:

  • PrintMulti ist ein PrintProzessor, der es ermöglicht einen Druckauftrag auf mehreren Druckern auszugeben. Für jeden der erzeugten Druckaufträge können vielfältige Einstellungen vorgenommen werden.
     
  • Alle Einstellungen können berechenbare Bedingungen enthalten.
    Dadurch ist es z.B. möglich den Druckernamen anhand der Seitenzahl, des Dokumentennamens, des druckenden Benutzers, des Seitenformats, ... festzulegen.
     
  • Druckereinstellungen können in Dateien gespeichert und mit PrintMulti verwendet werden.
    z.B.: zur Steuerung von Ausgabeschächten und Verwendung von Wasserzeichen (treiberabhängig)
     
  • Einschränkung des zu druckenden Seitenbereichs
     
  • Mit den Scriptmöglichkeiten auf Druckausgaben in Datei ist eine gleichzeitige Archivierung von Druckausgaben z.B: in PDF realisierbar.
     
  • Ganz nebenbei werden optional auch umfangreiche, konfigurierbare Logdateien erzeugt. Damit kann z.B. erfasst werden, welcher Benutzer auf welchem Drucker zu welchem Zeitpunkt von welchem Rechner aus wieviele Seiten in Farbe oder Schwarzweiß gedruckt hat. Die Ausgabe erfolgt im CSV-Format.
     
  • Hier eine Liste der Möglichkeiten zur Beeinflussung der Druckausgabe auf den zusätzlichen Druckern: (nicht alle Möglichkeiten sind kombinierbar)
    • Letzte Seite zuerst drucken
    • Mehrere Seiten auf ein Druckblatt (2, 4, 6, 9, 16) ggf. mit Rahmen um die einzelnen Seiten
    • Booklet Druck (falls kein duplexfähiger Drucker, dann über SplViewer möglich)
    • Simplex, Duplex horizontal, Duplex vertikal
    • Papierformatänderungen
    • Schwarzweiss/Farbdruck
    • Unterschiedliche Schachtauswahl für erste, folgende und die letzte Seite
    • Speichern der Druckausgabe in eine Datei oder Anhängen an eine Datei
    • Zusätzlich Ausführen von Programmen auf die erzeugte Datei (z.B. zur PDF-Erzeugung)
    • Im Handbuch finden sich einige Konfigurationsbeispiele
      (PDF Erzeugung, Speichern von PDF-Dateien, ...)
  • PrintMulti wird rein über Konfigurationsdateien im Ini-Format gesteuert.
  • PrintMulti ist nicht für den unbedarften Anwender gedacht, sondern richtet sich an   Administratoren mit Kenntnissen im Druckbereich.
  • Hier können Sie das Handbuch studieren:

    Handbuch

    Lizenzbedingungen

    Printmulti ist frei für alle Clientbetriebssysteme.
    (2000, XP, und Nachfolger)

    Für Serverbetriebssysteme ist eine Lizenz erforderlich.
    Die Preise finden sie hier:

    Hier die detailierten Lizenzbedingungen.

  • Ausgabe von Loginformationen für alle Druckjobs (abhängig vom Benutzer und Drucker “#U”, “#P”)
  • Ausgabe einer PDF/A-Datei mit Hilfe von Ghostscript und einem mitgeliefertem Script
  • Gleichzeitige Ausgabe auf einen anderen Drucker “FastPrinter” für Dokumenten mit mehr als 1000 Seiten und auf “SlowPrinter” bei weniger (stackbasierte Berechnung)
  • Seitenzahlbegrenzung für den “FastPrinter”
  • Im Handbuch finden Sie einige Beispiele
  • Beispiel:

    [Common]
    LogJobMask=4
    LogJobFile=%TEMP%\#U\#P\jobs.csv
    LogMask=59
    LogFile=%TEMP%\debug.csv

    [PDFPrinterFine]
    Active=1
    Action1=Print;ActionCreatePDFWithGS
    Action2=Print;ActionPrintManyPages;$(#Z;1000;>=)
    Action3=Print;ActionPrintFewPages;$(#Z;1000;<)

    [ActionCreatePDFWithGS]
    Active=1
    ; a postscript printer
    Printer=Ghostscript PDF
    ; temporary postscript file
    Save2File=%TEMP%\#P_#C.ps
    ; create color PDF even for b/w printmulti printers
    Color=1
    Execute=yes
    ; no visible window
    ExecuteFlags=0x08000000
    ExecuteCmd=cscript "%PM_INSTALLPATH%\PDFCreation\gscreatepdf.vbs" "#G"
    "%TEMP%\#K_#C_#U.pdf"
    !GS_PDFMODE=PDF/A

    [ActionPrintManyPages]
    Active=1
    Printer=FastPrinter
    ; example: don’t print the last page. For one page don’t print at all
    LastPage=$(#Z;1;-)

    [ActionPrintFewPages]
    Active=1
    Printer=SlowPrinter

    Falls Sie jetzt von den Möglichkeiten von PrintMulti überzeugt sind, können sie es hier downloaden.