PrintMulti: Beispiel zu alternierende Kopien

Alternierendes Drucken aus verschiedenen Fächern pro Seite (Durchschlagsdruck)

Dieses Beispiel ermöglicht das Drucken von alternierenden Kopien aus verschiedenen Papierfächern wie früher beim Drucken von Durchschlägen im Simplex Modus.

Der Wunsch vieler Anwender ist, dass Kopien aus verschiedenen Fächern alternierend gedruckt werden, so wie man es bei Durchschlägen gewohnt war also:
Seite 1 Fach 1, Seite 1 Fach 2, Seite 2 Fach 1, Seite 2 Fach 2…

Das ist mit herkömmlichen Mitteln aktuell nicht möglich aber mit einer kleinen Erweiterung in der Version 2.0.0.1 gibt es einen Workaround („AllowRecursion“), der geschachtelte PrintMulti Drucker erlaubt.

Dieses Beispiel funktioniert nur mit einseitigem Druck.

[Common]
...
AllowRecursion=true

[PrintMakeCopies]
Printer=PrintMulti Color1
TotalCopies=2
DrvCopies=1
Collate=0

[PrintMulti Color]
Active=1
ActionCopies=Print;PrintMakeCopies

[PrintMulti Color1]
Active=1
ActionPrint=Print;AlternateBins

[Bins]
0=Tray 1
1=Tray 2

[AlternateBins]
Printer=TestPrinter
PaperSource=$(;Bins;#n;1;-;2;mod;0;tbllookup)

Das Beispiel beruht darauf, dass es zwei PrintMulti Drucker gibt. 
Der erste „PrintMulti Color“ enthält eine Aktion die eine Kopie jeder Seite erstellt. Wichtig dabei ist, dass DrvCopies=1 gesetzt wird. Das bewirkt, dass PrintMulti die Seite erneut druckt und sich nicht auf den Druckertreiber verläßt.
Die Ausgabe ist dann der zweite PrintMulti Drucker „PrintMulti Color1“.

Dieser nutzt den Modulo Operator mit der Seitennummer (die beginnt bei 1, deshalb wird noch eins abgezogen) um alternierende Eingabefächer auszuwählen.

Sie können auf diese Art natürlich auch mehr als eine Kopie erzeugen indem Sie einige Parameter anpassen.

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.